Home > Aktuelles aus dem Generalkonsulat
Rede der Generalkonsulin Frau Mao Jingqiu am „China-Abend" Empfang der LIHGA 2014
2014/09/08
 

Sehr geehrter Herr Regierungschef Adrian Hasler,

sehr geehrter Herr Regierungsrat Mauro Pedrazzini,

sehr geehrte Frau Regierungsrätin Aurelia Frick,

sehr geehrte Messeleitung,

sehr geehrte Frau Delegationsleiterin Meng Wenhui,

meine Damen und Herren,

liebe Freunde,

es ist mir eine grosse Freude, am „China-Abend“ im Rahmen der LIHGA teilzunehmen, der von der chinesischen Kommission zur Förderung des internationalen Handels veranstaltet wird. Heute ist ausgerechnet das Mondfest nach dem chinesischen Kalender, also ein traditionelles Fest, bei dem Familienangehörige und Freunde zusammenkommen. Von meiner Seite aus möchte ich auch in diesem Sinn alle anwesenden liechtensteinische Freunde herzlich willkommen heissen. Ein ganz besonderer Gruss geht an die chinesischen Kollegen, die von weit her nach Schaan angereist sind.

Meine Damen und Herren!

Die Beziehungen zwischen China und Liechtenstein weisen eine positive Entwicklungstendenz auf. Im letzten November weilten S.D. Erbprinz Alois und Regierungsrätin Aurelia Frick anlässlich der Eröffnung der fürstlichen Sonderausstellung zu einem Besuch in Beijing. Die fürstliche Sonderausstellung hat sowohl in Beijing als auch in Shanghai grosse Aufmerksamkeit auf sich gezogen und war jeweils ein voller Erfolg. Wie Sie sicher wissen, erreichten unsere Wirtschafts- und Handelsbeziehungen im letzten Jahr einen neuen Höchststand. Laut Statistik wuchs das bilaterale Handelsvolumen im Jahr 2013 auf die Rekordhöhe von 382 Millionen CHF. Ausserdem sind beide Staaten daran, den Austausch und die Zusammenarbeit im Bereich von Steuerfragen zu intensivieren. Im vergangenen Jahr wurde zudem das Honorarkonsulat von Liechtenstein in Hong Kong eröffnet – ein weiteres Zeichen dafür, dass Liechtenstein grossen Wert auf den Ausbau der Beziehungen mit China legt. Seit meinem Amtsantritt vor etwa zwei Monaten habe ich Liechtenstein schon sieben Mal besucht, was ebenfalls auf unsere engen Beziehungen zurückzuführen ist. Ich glaube, dass die Teilnahme Chinas als Gastland an der LIHGA zu einem neuen Highlight der bilateralen Beziehungen in diesem Jahr werden kann.

Meine Damen und Herren!

An dieser Stelle möchte ich mich bei der liechtensteinischen Regierung bedanken. Ihre Unterstützung hat es überhaupt erst möglich gemacht, die Ausstellung auf die Beine zu stellen. Mein Dank gilt auch Ihnen, den Mitgliedern des neuen Verwaltungsrats der LIHGA; Ihrer Mitarbeiterin, Frau Uschi Bodenmann; unseren langjährigen Freunden, der Familie Franz und Hanni Hoop; sowie dem Chinesischen Verein im Fürstentum Liechtenstein unter der Führung von Frau Xian Hong, die sich für die Teilnahme Chinas an der LIHGA tatkräftig eingesetzt haben. Ohne Ihr unermüdliches und aktives Engagement wäre diese Zusammenarbeit undenkbar gewesen. Die LIHGA bietet dem Publikum in Schaan eine echte Möglichkeit, China besser kennenzulernen.

Meine Damen und Herren!

Zum Schluss zitiere ich einen berühmten Satz aus einem klassischen chinesischen Gedicht: „Möge der gleiche Mond alle unsere Familienangehörigen und Freunde ewig verbinden, auch wenn sie sehr weit voneinander entfernt sind“. Ich bin fest davon überzeugt, dass die chinesisch-liechtensteinischen Beziehungen mit der Hilfe und Unterstützung aller anwesenden und nicht anwesenden Freunde sich weiter vertiefen werden, damit die Bevölkerungen beider Länder vermehrt auch davon profitieren können. Ich hoffe, dass Sie den heutigen „China-Abend“ geniessen werden und wünsche Ihnen allen einen angenehmen und fröhlichen Abend!

Vielen Dank!

Suggest To A Friend:   
Print