Home > Aktuelles über China
Chinas BIP steigt in der ersten Jahreshälfte um 7%
2015/07/18

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in China ist in der ersten Jahreshälfte von 2015 um sieben Prozent auf etwa 29,7 Billionen Yuan RMB gestiegen. Dies geht aus einem Bericht des chinesischen Statistikamts über die wirtschaftliche Entwicklung Chinas hervor.

Der Sprecher des chinesischen staatlichen Statistikamts, Sheng Laiyun, erklärte am Mittwoch, das Wachstum der Volkswirtschaft befinde sich weiterhin in einem angemessenen Raum und habe stabil zugenommen. Die Daten hätten eine stabile Wiederbelebung nachgewiesen, so Sheng weiter.

Die industrielle Wertschöpfung ist dem Statistikamt zufolge im Vergleich zum Vorjahr um 6,3 Prozent gestiegen. 0,1 Prozentpunkte langsamer als im Jahr zuvor.

Das Pro-Kopf-Einkommen der chinesischen Bevölkerung in der ersten Hälfte 2015 ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum um neun Prozent auf 10.931 Yuan RMB gestiegen. Wenn die Einflüsse der Preisfaktoren berücksichtigt werden, beutet dies ein Wachstum von 7,6 Prozent.

Suggest To A Friend:   
Print